Skip to main content

Start ins neue Schuljahr mit vollem Programm

Mit vollem Stundenplan startet die Gesamtschule Kamen ins neue Schuljahr. Alle im letzten Jahr ausgesetzten Projekte werden wieder aufgenommen. Das heißt, die Schülerinnen und Schüler haben wieder einen Ganztag mit Arbeitsgemeinschaften und einer Mittagspause in der neu renovierten Mensa.

Auch der bilinguale Unterricht, die äußere Differenzierung (E- und G-Kurse) und der Nachmittagsunterricht finden wieder statt. Statt einer einheitlichen Projekt- und Fahrtenwoche wird es in jedem Jahrgang in einer bestimmten Woche drei Tage für „anderen Unterricht“ geben. Die Schülerinnen und Schüler sollen die Schule wieder als Lebensraum erfahren, in dem nicht nur gelernt, sondern auch zusammen geredet, gelacht und entdeckt wird.

Das Ganze erfolgt natürlich unter den bewährten Hygienebestimmungen, die eine Infektion mit dem Corona-Virus nahezu ausschießen sollen. Im Gebäude muss weiterhin ein medizinischer Mund-Nasenschutz getragen werden, Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung und – mit Ausnahme von vollständig Geimpften und Genesenen – werden alle Menschen, die zur Gesamtschule kommen, zweimal pro Woche getestet.

Die Gesamtschule Kamen hat im letzten Jahr einen großen Schub in Richtung „Digitalisierung“ gemacht – diese Entwicklung wird weitergehen. Im Laufe des Schuljahres werden sämtliche Unterrichtsräume mit digitalen Medien ausgestattet.

Wir freuen uns auf ein spannendes Schuljahr 2021/2022.