12.05.2017

Individuelle Förderung im 7. Jahrgang – Projekt 2: Musischer Bereich

Nachdem das erste Projekt zur individuellen Förderung im naturwissenschaftlichen Bereich auf so gute Resonanz gestoßen ist, folgte Donnerstag, 11.05.2017, das zweite Projekt im Fach Kunst.

"Wie würde ich gern wohnen?", zu dieser Fragestellung machten sich die Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs Gedanken. Erste Ideen wurden zuerst auf dem Blatt skizziert und anschließend plastisch umgesetzt. Gepaart mit der Kreativität der Jugendlichen und der Vielzahl an Materialien und Farben der Jugendkunstschule Unna, entstanden verschiedene Wohnwelten, in die man am liebsten sofort eingezogen wäre.

Frau Ritter, die den Projekttag begleitete, bedankt sich im Namen der Schülerinnen und Schüler recht herzlich bei der Jugendkunstschule Unna. Ein besonderer Dank geht an die Leiterin des Workshops Claudia Rau und den Förderverein, der sich an dem Projekt finanziell beteiligte.

 

Nachricht