26.06.2017

Konzert der Musikklassen mit dem Landespolizeiorchester

Bild 1

Eine umjubelte Premiere feierten am Freitagabend,23.06. zwei Musikklassen der Gesamtschule Kamen in der Konzertaula. Die Kinder aus den Klassen 7f und 8f präsentieren zusammen mit dem Landespolizeiorchester NRW bekannte Titel aus der Welt von Film und Musical.

Seit sechs Jahren gibt es die Musikklassen an der Gesamtschule. Doch mit einem professionellen Orchester haben die Nachwuchs-Musiker in diesem Jahr erstmals zusammengearbeitet. Eingestielt vom Musik-Fachkonferenzvorsitzenden Hartmut Versümer fanden bereits im März zwei Workshop-Tage mit den Profis statt. Schon damals sollte das Ergebnis im Rahmen eines Konzertes vorgestellt werden, was aber aufgrund terminlicher Schwierigkeiten scheiterte.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben und nach der Findung eines neuen Datums und eines weiteren Probentages stand das Landespolizeiorchester unter der Leitung des Dirigenten Scott Lawson jetzt zusammen mit den Schülerinnen und Schülern der Klassen 7f von Lehrerin Fatin Khuri und der 8f von Lehrer Reinhard Kreutzkamp auf der Bühne. „Es ist eine schöne Erfahrung für die Kinder, einmal mit den Profis zu arbeiten. Dazu haben sie im Rahmen des Projekts auch Instrumente kennengelernt, die wir aus logistischen und finanziellen Gründen gar nicht an der Schule haben“, erklärte Kreutzkamp.

Der Spaß, den die Kinder an der gemeinsamen Musik haben, transportierten sie in der Konzertaula spielend leicht auf die gut 150 Zuschauer, die Titel wie „Skyfall“, „You´ll be in my Heart“, „Mission Impossible“ bis hin zum finalen „Pomp and Circumstance“ dementsprechend abfeierten.

„Das soll kein einmaliges Projekt bleiben. Wir planen, alle zwei Jahre ein Konzert mit dem großen symphonischen Blasorchester durchzuführen, so dass alle Musikklassen alle einmal dabei sind“, kündigte Herr Kreutzkamp an. Auch in den Jahren dazwischen soll es eine musikalische Kooperation geben - so plant die Big Band-AG der Gesamtschule eine Zusammenarbeit mit der Big Band des Landespolizeiorchesters.

 

Text und Bild 1: KamenWeb

 

 

 

Nachricht