28.06.2017

Solo - Soli

Sehr beeindruckt und berührt zeigten sich unsere DaGe-Schülerinnen von den drei Solo-Tanzchoreografien „Solo – Soli“, die im Rahmen des vom Theater Narrenschiff Unna präsentierten Tanzprojekts „FRAME“ in unserer Studiobühne zu gezeigt wurden.
Drei ProfitänzerInnen setzten sich mit Musik von Bach, Chopin und Tiersen auseinander und entwickelten dazu ihr eigenes Solo zu persönlichen Erfahrungen. Dabei erzählten die Körper in spontanen, d. h. nicht im Detail geplanten Bewegungen, getragen von der Musik, individuelle Geschichten.
Nach der Aufführung gelang ein sehr persönlicher Austausch zwischen den TänzerInnen und dem Publikum, das zu einem großen Teil aus DaGe-Schülerinnen bestand. Durch eine sehr persönliche und offene Ansprache der Akteure, die sich ein ehrliches Feedback wünschten, wurden die SchülerInnen zu einem ernsthaften und respektvollen Gespräch animiert. Sie bewunderten den Mut zu gewagtem körperlichem Ausdruck und fragten interessiert nach, was die TänzerInnen zu ihren Stücken motiviert hat. Die SchülerInnen zeigten sich hierbei von einer sehr lobenswert erwachsenen Seite und empfanden den Abend als einen Impuls für ihr eigenes kreatives Schaffen. 

 

Nachricht