12.07.2017

Die Tier-AGs auf Tour

Wie jedes Jahr kurz vor den Sommerferien stand der gemeinsame Ausflug der Aquaristik- und Nager-AG vor der Tür.

 

Da die Zielauswahl immer unter umweltpädagogischen Gesichtspunkten getroffen wird, haben wir uns dieses Mal für die Ausstellung „Ab ins Meer – Wer schützt, gewinnt“ im Mondo Mio (Kindermuseum) des Westfalenparks Dortmund entschieden.

 

Diese interaktive Ausstellung über den Artenreichtum der Meere wurde von den Schülern und Schülerinnen an fünf aktionsreichen Stationen spielerisch erkundet. Dabei wurden unter anderem Miesmuschelhabitate gebaut um sie gegen Fressfeinde und Vermüllung zu schützen sowie die verschiedenen Fangarten und die Auswirkungen der Großfischerei untersucht. In der Rolle von Kriminalisten rekonstruierten die Schüler die rätselhaften Todesarten von Albatrossen und Schildkröten.

 

Die jungen Betreuer gaben sich in Kleingruppen sehr viel Mühe und wurden von uns daher mit einer großzügigen Spende für den weiteren Ausbau des Mondo Mio (ital., "meine Welt") bedacht.

 

Außerdem hatten die Schüler und Schülerinnen Gelegenheit bei tollem Sonnenschein den Westfalenpark mit seinem prächtigen Rosengarten, den Wasserbecken mit den farbenfrohen Seerosen, sowie die diversen Spielmöglichkeiten zu erkunden.

 

Dabei betätigte sich Frau Lerbs-Riemoneit als Lebensretterin für eine große Libelle, die in ein Becken mit mächtigen Koi-Karpfen gefallen war. Einer der Fische hatte bereits Maß und Kurs genommen, als Frau Lerbs beherzt zugriff und die Libelle herauszog. 

 

Nachricht