25.04.2018

Gesamtschule Kamen als „Ressourcenschule“ ausgezeichnet

Unsere Schule wurde am Donnerstag (19.04.2018) zum zweiten Mal nach 2016 als „Ressourcenschule“ von der Verbraucherzentrale NRW ausgezeichnet.  Dazu wurden bundesweit Schulen gesucht, die vorbildhaft Ressourcenschutz betreiben, das Thema Nachhaltigkeit im Unterricht und im Schulalltag aufgreifen und konkrete Projekte umsetzen.

Für die Auszeichnung unserer Schule kamen unterschiedlichste Aspekte zum Tragen: die umweltfreundliche Schulanfangsaktion für die Fünftklässler, der Einsatz von Recyclingpapier, der Verkauf von umweltfreundlichen Schulmaterialien im schuleigenen „Papershop“, unsere jährliche Krötenschutzaktion (in Kooperation mit dem BUND), der Klimaschutz-Fahrrad-Wettbewerb, der „wachsende Steg“ an der Seseke u.v.m.

Eingereicht hatte die Bewerbung NW-Lehrer Bernhard Krüger. Die Auszeichnung überreichte Umweltberaterin Jutta Eickelpasch von der Verbraucherzentrale unserem Schulleiter Frank Stewen und Bernhard Krüger. Am Haupteingang unserer Schule wurde anlässlich der feierlichen Übergabe im Beisein mehrerer Schülerinnen und Schüler mit regional produziertem Apfelsaft angestoßen.

(Text: Arnd Joeres; Foto: kamen-web.de)

 

 

Nachricht