Gesamtschule Kamen

Integrierte Gesamtschule der Stadt Kamen mit gymnasialer Oberstufe

Gesamtschule verabschiedet Dr. Klaus Hoffmann

Die Gesamtschule Kamen hat am Dienstag, 5. Juli 2016, im Rahmen einer Feierstunde ihren Schulleiter Dr. Klaus Hoffmann verabschiedet. Maria Büse-Dallmann, die schulfachliche Dezernentin von der Bezirksregierung in Arnsberg, bezeichnete Dr. Hoffmann als einen „sehr kooperativen Schulleiter, der stets leistungsorientiert gearbeitet hat“. Zudem sei der Neubeckumer oft auf Ideen aus dem Kollegium eingegangen und habe diese umgesetzt. Maria Büse-Dallmann blickte auf den Werdegang des scheidenden Schulleiters zurück, der im Januar 2009 als neuer Rektor an der Gesamtschule seine Arbeit aufgenommen hatte. Mit Erfolg, wie die ungebrochen sehr guten Anmeldezahlen der Einrichtung belegen. Seine erste Station als Lehrer hatte Klaus Hoffmann von 1974 bis 1983 an der damaligen
Fridtjof-Nansen Hauptschule in Hamm. Ein Portrait aus der frühen Phase seiner pädagogischen Tätigkeit hatte die Dezernentin mitgebracht - und sorgte damit für Erheiterung unter den über 100 Gästen. Dr. Hoffmann arbeitete in der Regionalen Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien (RAA) in Hamm mit und war 1985 bis 1989 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät Pädagogik an der Uni Bielefeld. Nach der Promotion führte ihn der Weg zurück nach Hamm, wo er vier Jahre an der Sophie-Scholl-Gesamtschule Hamm unterrichtete, bevor er an der Schule den Posten des Didaktischen Leiters übernahm. Zum Abschied des Schulleiters gehörte schon vor der offiziellen Feier eine besondere Schulführung. Dabei musste er sich neben einem Mathematik-Quiz einem Torwandschießen stellen und sich seinen Bohrmaschinenführerschein erarbeiten. Darüber hinaus hatten Schüler für ihren Chef ein Theaterstück einstudiert und eine Explosion vor der Schule vorbereitet. Langeweile wird der 64-Jährige auch bei der Ausübung seines vorzeitigen Ruhestands kaum haben. So ist der Vater von zwei erwachsenen Kindern seit neuestem ein begeisterter Opa. Neben mehr Zeit für die Familie will Klaus Hoffmann zudem sportlich aktiv bleiben und wieder regelmäßig Tennis spielen. Quelle: KamenWeb.de / C. Volkmer 06.07.16
 

Nachricht