Die Kanu AG

"Spielen" in leichtem Wildwasser am Tarn
Hungrige Tarnfahrer 2016
Tarn
Training auf der Ruhr
Eskimorolle - Training im Hallenbad

Die Kanu-AG ist an der Gesamtschule Kamen eine feste Größe. Sie wurde 1989 von Heinz Diekmann – dem ehemaligen Abteilungsleiter der Stufen 7/8 der Carlo-Schmid-Schule – gegründet und besteht damit seit über 25 Jahren.
Die Leitung der Kanu-AG liegt zur Zeit bei Timo Schennen und Sebastian Lenz.
Schon im ersten Jahr organisierte man – mit äußerst spartanischen Mitteln – eine Fahrt zum Tarn in Südfrankreich: acht Tage in einer herrlichen Landschaft auf einem lebendigen Fluss, der zur Wiederkehr einlädt.
Inzwischen sind die Kamener Kanuten Stammgäste auf dem Campingplatz „La Blaquière“, direkt an der schönsten Stelle der Tarnschlucht zwischen La Malène und Les Vignes gelegen.
Möglich war und ist die Kanu-AG nur durch die enge Zusammenarbeit mit dem Kanu-Club Fröndenberg, der uns mit Material und Räumlichkeiten unterstützt und für die versicherungstechnische Absicherung unserer Aktivitäten sorgt. Im Laufe der Jahre hat die Kanu-AG durch Spenden, durch Unterstützung seitens der Schule und des Fördervereins, aber auch aus den eigenen Mitgliedsbeiträgen einiges an Material selbst anschaffen können – von dem in Eigenarbeit fertig gestellten Bootsanhänger über etliche Kajaks bis hin zu Helmen und Spritzdecken.
In den Sommermonaten (von den Oster- bis zu den Herbstferien) findet das wöchentliche Training der Kanu-AG auf der Ruhr in Fröndenberg statt. Im Winter (von den Herbst- bis zu den Osterferien) trainieren die AG-Mitglieder im Hallenbad in Kamen-Methler. Hier können besonders gut die Grundfertigkeiten des Paddelns geübt werden, was zu deutlich mehr Sicherheit unserer jungen Paddler auf den Flüssen führt. 
Die Mitglieder in der Kanu-AG kommen aus allen Jahrgängen der Gesamtschule, in der Regel ab Klasse 6. Einige sind von Klasse 5 bis zum Abitur dabei, andere trainieren ein oder zwei Jahre lang mit, um wenigstens einmal den Tarn aus Paddlerperspektive zu erleben. Für das Miteinander in der Gruppe hat es sich immer als vorteilhaft erwiesen, dass ältere und jüngere Schüler, Mädchen und Jungen mit unterschiedlichsten Stärken und Schwächen zur AG gehören. Das soll auch für die Zukunft so bleiben.

 

Kanu-AG