• Stufe 5/6:
    An der Gesamtschule Kamen lernen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5/6  im integrativen NW – Unterricht, Fragestellungen aus den Fächern Biologie, Chemie und Physik zu behandeln.

  • NW im Wahlpflichtbereich:
    Für besonders interessierte SchülerInnen kann von der 6. bis zur 10. Klasse das Fach NW als Wahlpflichtbereich fortgeführt werden. Auch in der Oberstufe werden alle drei Fächer angeboten. SchülerInnen mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt wählen daraus zwei Fächer durchgehend bis 13.2.

  • Experimentieren, Umwelt und lebende Objekte erforschen:
    Der NW-Unterricht ist so gestaltet, dass die SchülerInnen nicht nur theoretisches Wissen erlernen, sondern bei geeigneten Unterrichtsinhalten selber experimentieren, die Umwelt oder lebende Objekte erforschen. Hierbei wird versucht, die Erfahrungswelt der SchülerInnen im Unterricht aufzugreifen. Im Rahmen einer Chemie-AG können SchülerInnen ab Klasse 6 insbesondere das Experimentieren mit chemischen Stoffen vertiefen.

  • Naturwissenschaftliche AGs:
    Um die SchülerInnen zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur zu erziehen, bietet die Gesamtschule Kamen eine Aquaristik- und Mäuse-AG an. Jede 5. Klasse beteiligt sich jährlich an einer Krötenschutzaktion. Zukünftig soll auch ein Schulgarten für außerschulischen Unterricht genutzt werden. Hier wird erlernt, wie verschiedene Tierarten, wie mehrere Mäuse, Fische, Axolotl, Insekten und Co. gehegt und gepflegt werden.(s. auch NW-AGs)

  • "Tag der Chemie":
    Für chemieinteressierte SchülerInnen der 6. und 10. Klasse, sowie der Jahrgangsstufe 13, richtet sich einmal im Jahr der von Bayer HealthCare ausgerichtete “Tag der Chemie”. In einem praxisorientierten Wettbewerb, bei dem Aufgaben aus dem Chemieunterricht gelöst werden müssen, können sie Geld für den NW-Bereich gewinnen.

  • Informatik im Wahlpflichtbereich:
    Im Informatikunterricht sollen die Schülerinnen und Schüler Anwendungsmöglichkeiten der Informations- und Kommunikationstechnologien kennenlernen. Dies beinhaltet die Bereiche Datenverarbeitung, Anwender- und Programmiersysteme, Simulation und Kommunikation.

 

 

 

 

 

MINT