Sprachen

1. Englisch:

Unterricht in den Jahrgängen 5 und 6

Alle Schülerinnen und Schüler der S I beginnen mit Englisch in der Jahrgangsstufe 5, wobei der Unterricht im Regelbereich 4 Wochenstunden umfasst. Der Regelunterricht findet so früh wie möglich einsprachig statt.

Für ausgewählte Schülerinnen und Schüler erfolgt eine 2-stündige Vorbereitung auf den Bili-Unterricht.

Unterricht ab Jahrgang 7

Der Regelunterricht Englisch wird zu Beginn des 7. Jahrgangs in E- und G-Kurse differenziert, die mit unterschiedlichen Büchern und auf unterschiedlichen Niveaus arbeiten. Der Unterricht im E-Kurs erfolgt von Anfang an einsprachig.

Um die Schülerinnen und Schüler des Regelunterrichts Englisch in den E-Kursen qualifiziert auf die S II vorbereiten zu können, sollte in den Jahrgängen 8-10 die Wochenstundenzahl von vier nicht unterschritten werden.

Der bilinguale Unterricht in einem gesellschaftswissenschaftlichen Fach erfolgt ab Jahrgangsstufe 7 als Zusatzunterricht zum normalen E-Kurs-Unterricht.

Der bilinguale Unterricht soll bis in die Jahrgangsstufe 13 fortgesetzt werden, wobei das bilingual unterrichtete Fach wechseln kann. Die Festlegung dieses Faches nehmen die Fachkonferenzen vor.

Unterricht in der S II

In der S II werden alle Schülerinnen und Schüler im 11. Jahrgang in 3-stündigen Englisch-Kursen unterrichtet, wobei die Schüler/innen im Rahmen des von ihnen gewählten zusätzlichen Vertiefungsunterrichts die Möglichkeit zur Wiederholung und Festigung erlernter Strukturen erhalten können.

2. Französisch:

Französisch wird als einzige neu einsetzende Fremdsprache im Wahlpflicht-Bereich angeboten.

Diese Sprache wird vom 6. bis zum 10. Schuljahr unterrichtet. Der Unterricht umfasst 3 Wochenstunden. Ein erfolgreiches Abschließen der Sprache (mindestens mit der Note befriedigend) stellt eine Vorraussetzung für den Übergang in die S II dar.

Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich anhand spezieller Aufgaben auf das DELF DIPLOM vorbereiten und im 10. Schuljahr an einer externen Prüfung durch das Institut Français teilnehmen. Die DELF DIPLOME stellen eine wertvolle Zusatzqualifikation für Ausbildung, Studium und Beruf dar.

Für alle Schülerinnen und Schüler, die in der S II ein NW-Profil wählen, sind im Hinblick auf das Abitur die Anforderungen der 2. Fremdsprache erfüllt.

3. Latein:

Latein wird als 2. bzw. 3. Fremdsprache in Klasse 8 angeboten. Das Angebot richtet sich an besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler mit einer sicheren FOR-Q Prognose. Die Fähigkeit regelmäßig und selbstständig zu arbeiten, ist besonders wichtig. Der Unterricht findet 3-stündig parallel zum Ergänzungsunterricht statt.

Am Ende der Jahrgangsstufe 11 hat man die Fremdsprachenbindung für die gymnasiale Oberstufe abgedeckt, wenn Latein die 2. Fremdsprache ist. Am Ende der Jahrgangsstufe 12 erwirbt man bei glatt ausreichenden Leistungen das Latinum.

Es besteht darüber hinaus auch die Möglichkeit, Latein neben einer weiteren Fremdsprache bis zum Ende der Jahrgangsstufe 13 fortzusetzen und sich für den Fremdsprachenschwerpunkt in der gymnasialen Oberstufe zu entscheiden.

Grundsätzlich kann Latein auch 3. oder 4. Abiturfach sein.

Von Klasse 8 bis 10.1 arbeiten wir mit dem Lehrwerk "Pontes".

Im Zentrum des Unterrichts stehen das Übersetzen lateinischer Texte und die Auseinandersetzung mit ihren Inhalten, sowie verschiedene Sachthemen der römischen Geschichte, Kultur, Religion und Mythologie. Insbesondere in der Oberstufe wird der Sprachunterricht durch projektartiges Arbeiten ergänzt. Das Recherchieren im Internet sowie das Erstellen und Halten von Referaten mit Hilfe von Präsentationsprogrammen runden den Unterricht ab.

Den Rahmen des Lateinunterrichts ergänzen Exkursionen (z. B. nach Köln) sowie seit 2013 eine Studienfahrt nach Rom.

4. Spanisch:

Neu einsetzend ab Jahrgangsstufe 11 erfogt die Einführung des Faches Spanisch. Die Teilnahme ist verpflichtend für alle Schülerinnen und Schüler, die in der S I keine 2. Fremdsprache erlernt haben, ebenso für alle, die in der S II ein Sprachenprofil wählen.

DerSpanischunterricht wird in den Jahrgangsstufen 11-13 jeweils in einem 4-stündigen Grundkurs unterrichtet. Die Schülerinnen und Schüler können dieses Fach als schriftliches oder mündliches Abiturfach wählen.

Sprache lernen vor Ort

Spanisch-Schülerinnen und Schüler reisen seit dem Schuljahr 2011/12 am Ende der Einführungsphase zu einem mehrtägigen Sprachkurs nach Madrid.

 

Bezüglich aller Sprachen sind Kontakte zum Ausland in Form von Fahrten, e-mail Projekten, Gebrauch des Internets, Theater- und Kinobesuchen vorgesehen.

Auch Theateraufführungen sowie weitere Aktivitäten in der Schule werden angeboten.

 

Sprachen